nach oben
Das entscheidende Spiel um den Turniersieg gewann der Stützpunkt Gärtringen II gegen den Stützpunkt Pfinzweiler/Enzberg (grün). Foto: Prchal
Das entscheidende Spiel um den Turniersieg gewann der Stützpunkt Gärtringen II gegen den Stützpunkt Pfinzweiler/Enzberg (grün). Foto: Prchal
07.07.2017

Viel Spaß beim Fußballtag der Sportkreise in Vollmaringen

Nagold-Vollmaringen. Im Rahmen der Sportvergleiche der Sportkreise Pforzheim/Calw/Freudenstadt fanden Fußballspiele beim SV Vollmaringen im Sportkreis Calw statt. Für Pforzheim war eine gemeinsame Mannschaft der Fußball-Talentstützpunkte Pfinzweiler und Enzberg am Start. Für das Turnier der Menschen mit Handicap war das Team 1. CfR Pforzheim/Lebenshilfe mit von der Partie.

Der Stützpunkt Pforzheim traf auf die Auswahlmannschaften Gärtringen I, Gärtringen II und Tumlingen/Hörschweiler. Der Stützpunkt Gärtringen II gewann das letzte und entscheidende Spiel gegen Pfinzweiler/Enzberg mit 2:1 und somit das Turnier. Die weiteren Plätze belegten Gärtringen I, Tumlingen/Hörschweiler und Pfinzweiler/Enzberg.

Beeindruckend waren auch die Leistungen im Turnier der Teams mit Handicap. Der 1. CfR Pforzheim/Lebenshilfe Pforzheim belegt bei vier teilnehmenden Mannschaften den zweiten Platz mit 13 Punkten und 8:3 Toren (sechs Spiele). Carsten Gaiser vom Stützpunkt Gärtringen meinte dazu: „Meine Jungs haben den Mannschaften mit Handicap gerne zugesehen und waren beeindruckt von deren Können und deren Freude am Spiel.“ Mit dabei: Lebenshilfe Nagold, Schwarzwaldwerkstätten Dornstetten, der spätere Turniersieger GWW Calw Stammheim und der 1. CfR Pforzheim/Lebenshilfe Pforzheim.

Den Abschluss des Fußballtages bildete ein „Promispiel“. Hier spielten „Altinternationale“ der Sportkreise Calw/Freudenstadt/ Pforzheim gegen ein Flüchtlingsteam aus dem Kreis Calw.