nach oben
Vincenzo Grifo. Foto: dpa
Vincenzo Grifo. Foto: dpa
10.01.2019

Vincenzo Grifo hofft auf weitere Einsätze für die italienische Nationalmannschaft

Sotogrande. Freiburgs Neuzugang Vincenzo Grifo hofft auf weitere Einsätze für die italienische Fußball-Nationalmannschaft.

„Ich würde es mir natürlich wünschen. Wenn man hier gute Spiele macht, bin ich zuversichtlich, dass auch eine Einladung kommen kann“, sagte der offensive Mittelfeldspieler am Mittwochabend im Trainingslager im spanischen Sotogrande. Der 25-Jährige hatte im November überraschend sein Debüt in der italienischen Nationalmannschaft gegeben. „Jeder weiß, dass es mein Lebenstraum war. Darauf werde ich mich nicht ausruhen“, sagte der gebürtige Pforzheimer, der früher für den CfR spielte.

Der SC Freiburg hat Grifo für die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga von 1899 Hoffenheim ausgeliehen. In Freiburg stand Grifo bereits von 2015 bis 2017 unter Vertrag. „Streich ist eine Vaterfigur, er kann mit Spielern umgehen“, sagte Grifo über seinen neuen und alten Trainer Christian Streich.