760_0900_21161_.jpg Vincenzo Grifos Achterbahnfahrt bei der TSG Hoffenheim
Hoch hinaus soll es für Vincenzo Grifo bei Dynamo Dresden gehen. 

Vincenzo Grifo unterschreibt bei Dynamo Dresden

Hoffenheim/Dresden. Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim leiht den Pforzheimer Fußballprofi Vincenzo Grifo für ein halbes Jahr an den Zweitligisten Dynamo Dresden aus. Das gab am Mittwochabend Grifos Berater und Onkel Pasquale Caputo exklusiv der „Pforzheimer Zeitung“ bekannt.

Der 20-jährige Mittelfeldspieler, der zuletzt nicht mehr im Bundesliga-Kader der TSG stand, wird am heutigen Donnerstag nach Dresden reisen, wo er zunächst den Medizincheck absolvieren und danach den bis 30. Juni 2014 datierten Vertrag unterschreiben soll. „Es steht nichts mehr im Wege. Die Verantwortlichen von Dynamo haben sich etliche Videos von Vincenzo angeschaut. Sie sind begeistert von ihm. Und wollen ihn unbedingt. Die Chance, dass er dort spielt, ist sehr groß“, meint Caputo.

Im Sommer soll der offensive Mittelfeldspieler dann wieder nach Hoffenheim zurückkehren. Sollte Dynamo – derzeit mit 21 Punkten Vorletzter der 2. Bundesliga – allerdings den Klassenerhalt schaffen, „könnte Grifo vielleicht auch um ein weiteres Jahr verlängern“, so Caputo.

Die Verpflichtung von Grifo hat Dynamo-Sportdirektor Steffen Menze in die Wege geleitet, der früher unter anderem für den VfR Pforzheim und 1. FC Pforzheim spielte. Die Dresdner Mannschaft mit Trainer Olaf Jansen wird in der Vorbereitung auf die Rückrunde auch ein Trainingslager in der Türkei beziehen. „Der Coach setzt große Stücke auf Grifo“, weiß Caputo. „Die Zeit in Dresden wird ihn sportlich weiterbringen.“ dom