nach oben
29.10.2015

Volles Programm beim Heimspieltag des TV Pforzheim: Erst Rugby, dann Party

Pforzheim. Im letzten Heimspiel des Jahres in der Rugby-Bundesliga Süd/West will der deutsche Vizemeister TV Pforzheim am morgigen Samstag, 14.00 Uhr, im Topspiel gegen den viertplatzierten SC Neuenheim noch einmal seine Ambitionen auf die Finalrunde untermauern. Mit einem Sieg im SüdwestEnergie-Stadion in Pforzheim-Eutingen könnte der TVP seinen zweiten Tabellenplatz, der zum Einzug ins Halbfinale um die deutsche Rugby-Meisterschaft berechtigt, verteidigen.

TVP-Teammanager Jens Poff erwartet ein hartes, spannendes Match, denn der SCN muss ebenfalls gewinnen, um Anschluss an die Spitze zu halten. „Wir haben uns nach großen Problemen zum Saisonstart deutlich verbessert, aber Neuenheim hat ebenfalls stark zugelegt, weshalb wir mit heftiger Gegenwehr rechnen müssen“, erklärt Poff. Aber: „Im Augenblick haben wir kaum Verletzte, weshalb wir das Topspiel mit Zuversicht angehen werden.“

Wieder Alternativen

Das Trainerduo John Willis und Neil Foote muss zwar auf die Langzeitverletzten David Schulz und Jerome Himmer und wohl auch noch auf den früheren Top-Versucheleger Josh Fisiiahi verzichten, aber damit wäre die Liste der Verletzten auch schon abgehakt. „Wir sind froh, dass wir wieder über genügend Alternativen auf den einzelnen Positionen verfügen“, sagt Poff und verweist auf einen „gesunden Konkurrenzkampf“ im Training. Beibehalten will er auf jeden Fall die konsequente Integration von Spielern aus der zweiten Mannschaft und aus dem U18-Nachwuchs: „Wir wollen unseren jungen Spielern eine Perspektive geben, und viele haben sich ja auch schon beweisen müssen und können.“

Im ersten Saisonspiel gelang den Pforzheimer „Rhinos“ beim SC Neuenheim ein mühsamer, etwas glücklicher und fast allein durch Kicks entschiedener 28:10-Sieg, der lange auf der Kippe stand. Ähnlich eng könnte es vielleicht auch wieder am Samstag am Eutinger Rattachweg werden, wobei der TVP inzwischen seinen Spielrhythmus gefunden hat, mannschaftlich geschlossener und deutlich engagierter auftritt als noch vor zwei Monaten. Die Team wirkt eingespielt, die Abläufe muten routinierter an. Dabei können die Pforzheimer den Gegner immer wieder mit brillanten Einzelaktionen überraschen, auch wenn das gegen den kämpferisch starken, unbequem zu spielenden SC Neuenheim nicht leicht fallen fallen wird. 

Public-Viewing und Party

Beim TV Pforzheim hat man am letzten Heimspiel des Jahres gleich ein ganzes Rugby-Paket für die Zuschauer geschnürt. Anpfiff des Bundesligaspiels ist um 14.00 Uhr. Von 17.00 Uhr an wird im Vereinsheim das Endspiel der Rugby-Weltmeisterschaft Neuseeland gegen Australien übertragen. Danach geht es gleich weiter mit einer Halloween-Party mit Kostümprämierungen. Der Eintritt zum WM-Public-Viewing und zur Halloween-Party ist frei. uh

Heimspiel Rugby-Bundesliga Süd/West:

TV Pforzheim – SC Neuenheim, Samstag, 31. Oktober, Anpfiff 14 Uhr 

Die nächsten Spiele des TV Pforzheim:

Samstag, 7. November, 14 Uhr, RK Heusenstamm – TV Pforzheim

Samstag, 14. November, RG Heidelberg – TV Pforzheim

 

 Rugby-Bundesliga Süd/West

Spiele

Punkte

+ / -

1

Heidelberger RK

7

35

+498

2

TV Pforzheim

6

22

+99

3

RG Heidelberg

5

18

+91

4

SC Neuenheim

5

14

-96

5

SC Frankfurt 1880

6

9

-120

6

TSV Handschuhsheim

6

6

-151

7

RK Heusenstamm

5

5

-117

8

ASV Köln

6

3

-204