nach oben
Beim Kampf um das Rugby-Ei will sich Pforzheim auch gegen Heusenstamm durchsetzen.  Becker/PZ-Archiv
Beim Kampf um das Rugby-Ei will sich Pforzheim auch gegen Heusenstamm durchsetzen. Becker/PZ-Archiv
20.10.2011

Volles Programm für Pforzheimer Rugby-Teams

Pforzheim Nachdem der TV Pforzheim in dieser Saison bisher alle acht Partien für sich entscheiden konnte, steht das Team auf Platz eins der Rugby-Bundesliga. Zuletzt gewann der TVP in Hannover mit 41:11. Damit dies so bleibt, müssen die Pforzheimer am Samstag (15.00 Uhr/alter Reitturnierplatz) daheim auch gegen die junge Mannschaft des RK Heusenstamm gewinnen. Durch einen Sieg mit Bonuspunkt kann sich der TV Pforzheim die Herbstmeisterschaft sichern.

Coach Alan Edmonds muss zwar immer noch auf die verletzten Leistungsträger Jason Kupa, Afa Tauli, Scott Bain und Kapitän Manuel Ballarin verzichten. Außerdem fehlt voraussichtlich Nationalspieler Mustafa Güngör, der eine Einladung zu einem Spiel in Sri Lanka erhalten hat. Der Pforzheimer Trainerstab ist sich aber sicher, eine Mannschaft aufbieten zu können, die gewinnen kann, zumal Heusenstamm nur Drittletzer der Tabelle ist. Mit Alin Popoiu kehrt zudem ein durchbruchstarker Spieler in den Pforzheimer Kader zurück, nachdem er verletzungsbedingt zwei Spiele fehlte.

Die TVP-Rugby-Abteilung hat am Wochenende übrigens ein volles Programm. Am Samstag bestreiten die U18-Junioren um 13.30 Uhr an der Kanzlerstraße das Vorspiel zur Bundesliga-Begegnung gegen Heusenstamm.

Am Sonntag trifft man sich dann ab 9.30 Uhr, um das Finale der Rugby-WM zwischen Neuseeland und Frankreich in der Sportsbar 101 an der Tunnelstraße zu schauen. Spielbeginn ist um 10.00Uhr. Anschließend muss die Pforzheimer Regionalligamannschaft zum Punktspiel nach Konstanz fahren. uh