nach oben
Wechsel in der Winterpause: Francisco Grifo (großes Bild, rechts) hat den 1. CfR Pforzheim verlassen und beim TSV Grunbach angeheuert. Torhüter Benjamin Kaufmann (kleines Bild) ist zum FC Birkenfeld zurückgekehrt. Becker, Schmid/PZ-Archiv
Wechsel in der Winterpause: Francisco Grifo (großes Bild, rechts) hat den 1. CfR Pforzheim verlassen und beim TSV Grunbach angeheuert. Torhüter Benjamin Kaufmann (kleines Bild) ist zum FC Birkenfeld zurückgekehrt. Becker, Schmid/PZ-Archiv
27.01.2012

Wechsel bei Ober- und Verbandsligisten

Pforzheim. Als letzter Verein des Quartetts der Ober- und Verbandsligisten aus dem Fußballkreis nimmt am Freitag der TSV Grunbach die Vorbereitung für die Rückrunde auf. Die Winterpause nutzten die Clubs auch, um kleine und große Korrekturen am Kader vorzunehmen. So verstärkte sich der TSV Grunbach, nachdem beim Verbandsliga-Spitzenreiter der Kader für zu klein befunden worden war. Beim Ligakonkurrenten 1. CfR Pforzheim hingegen wird der Kader abgespeckt – Folge der Sparzwänge im Brötzinger Tal.

FC Nöttingen

Der Oberligist meldet zwei Neuzugänge, während vier Spieler den Verein verlassen. Neu im Kader sind Rückkehrer Giuseppe Ricciardi (defensives Mittelfeld), der von Türkiemspor Berlin kommt, und Deniz Nedzhmiev (rechte Außenbahn) aus der zweiten Mannschaft. Bekanntester Abgang ist Dejan Svjetlanovic, der aber noch keinen neuen Verein gefunden hat. Selbst ein Bleiben des Außenbahnspielers in Nöttingen ist nicht auszuschließen.

TSV Grunbach

Der Verbandsliga-Spitzenreiter hat mit vier Neuzugängen seinen Kader aufgepolstert. Murat Cetinkaya (Durlach), Francesco Grifo (CfR) und Alexander Wetsch (Rutesheim) zählen dabei zur Abteilung Offensive, Devin Cillidag (Durlach) ist Abwehrspieler. Damit hat Trainer Michael Fuchs in der Rückrunde Alternativen. Als Abgänge meldet Grunbach Denis Mrmic, Erdogan Aksoy und Jens Rogge, die nicht mehr zum Kader der ersten Mannschaft zählten.

1. CfR Pforzheim

Von sechs Spielern hatte sich der Verein schon zu Beginn der Winterpause getrennt, drei weitere haben den Verein verlassen, nachdem der CfR ihnen mitgeteilt hatte, dass der Verein finanzielle Engpässe hat und drastisch sparen muss. Kristof Müller wechselt nach Bruchsal, Benny Dauenhauer nach Ittersbach und Enes Karacoca nach Neckarrems. „Alle anderen bleiben und kommen dem Verein entgegen“, kann Fritz Kempf von der Spielleitung des Verbandsligisten erleichtert vermelden. Das bedeutet, dass Trainer Rainer Krieg in der Rückrunde eine durchaus konkurrenzfähige Mannschaft hat. Und im Angriff gibt es sogar einen Neuzugang: Ufuk Kocaoglu kommt vom FV Knittlingen. Der Stürmer hat in der A-Liga in dieser Saison bereits 32 Treffer erzielt.

Weil der Spielerkader beim CfR aber insgesamt ausgedünnt ist, könnte es in der 2. Mannschaft (Kreisliga) Personalprobleme geben. Aushelfen könnten bei Engpässen die Spieler aus der A-Jugend, aber Fritz Kempf stellt auch klar, dass in diesem Fall der Klassenerhalt der Junioren in der Oberliga Priorität hat. Die A-Junioren sollen auch das Fundament der künftigen CfR-Herrenmannschaft stellen. Mit Junioren-Kapitän Marco Schröder kann der Verein ab Sommer aber nicht mehr planen – er wird zum TSVGrunbach wechseln.

1. FC Birkenfeld

Wenig Bewegung gab es im Erlachstadion. Denny Andrijevic war schon während der Vorrunde nicht mehr ins Training gekommen, jetzt wechselte er zum Landesligisten SV Kickers Pforzheim. Zurückgekehrt zum FCB ist dafür Torhüter Benjamin Kaufmann vom FCFriedrichstal. Birkenfeld hatte auf dieser Position Handlungsbedarf, nachdem sich Schlussmann Sandro Kusterer kurz vor der Winterpause das Kreuzband gerissen hatte.

Leserkommentare (0)