nach oben
21.03.2016

Wichtige Punkte für Pforzheimer Frauenteams

Pforzheim. Während in der badenliga die Handballfrauen der HSG Pforzheim II chancenlos waren, gab es in der Landesliga für die SG Pforzheim/Eutingen und den HC Neuenbürg wichtige Punkte.

HSG TB/TG 88 Pforzheim II – TSG Ketsch II 17:42

Ohne Unterstützung aus dem Drittliga-Kader war Pforzheim gegen den Tabellenführer chancenlos. HSG TB/TG 88 Pforzheim II: Chr. Bub – Breitling 1, S. Bub 3, Cikit, Schlundt 3, Händler 2, Sauerwald 1, Mischung, Schober 1, Danke 3/1, Weingärtner 1

TV Ettlingenweier – SG Pforzheim/Eutingen 15:31

Vier Zählern Vorsprung bei vier noch ausstehenden Spielen – die SG kann die Meisterfeier planen. Die Schützlinge von Martin Dietrich überzeugten auch in Ettlingenweier. Hufnagel (9/3), Engelhard (5), Sasse und Mohrlock (je 4) erzielten den Großteil der Tore.

HC Neuenbürg – TS Mühlburg 21:21

Neuenbürg sicherte sich im Abstiegskampf gegen den Tabellendritten einen weiteren wichtigen Zähler. Lange lag der HCN wie beim 9:8-Pausenstand vorne. Kurz vor Spielende ging Mühlburg erstmals in Führung, doch Melanie Nonnenmacher rettete Neuenbürg 30 Sekunden vor dem Abpfiff einen Zähler. Sigloch (6) und Dittus (5) waren besonders treffsicher..