nach oben
Der FV Langenalb will mit dem Abstieg in der Kreisliga nichts zu tun haben.
Der FV Langenalb will mit dem Abstieg in der Kreisliga nichts zu tun haben. © Fotomoment
19.12.2017

Wintercheck: FV Langenalb fühlt sich in Kreisliga wohl

Im Fußballkreis Pforzheim ist Ruhe eingekehrt – es ist Winterpause. Verletzte können regenerieren, formschwache Teams neue Kraft schöpfen und Titelaspiranten weiter an ihrem erfolgreichen Matchplan arbeiten.

Ganz ohne Fußball geht es aber natürlich nicht. In den nächsten Wochen kommen auf FuPa die Teams aus dem Fußballkreis Pforzheim zu Wort. Heute mit dem FV Langenalb.


Verein: FV Langenalb – Kreisliga – 11. Platz
Wer hat den Schnellcheck ausgefüllt: Daniel Kern
Funktion im Verein: Co-Trainer 1. Mannschaft


1) Wie zufrieden seid ihr mit der Vorrunde? Habt ihr die gesteckten Ziele erreicht?
Nach einigen Hoch- und Tiefs im Laufe der Vorrunde, sind wir mit den erreichten 21 Punkten sehr zufrieden. Ich denke, jede Mannschaft hat ihre ein bis zwei Spiele, die sie im Nachhinein besser hätte gestalten können.
2) Hat euch etwas besonders gefreut oder besonders geärgert – bei eurem Team, in eurer Liga oder im gesamten Verband?
Gefreut hat uns, dass wir uns nach dem letztjährigen Aufstieg aus der A2 Klasse, sehr schnell in der Kreisliga etablieren konnten. Das hatten nicht viele erwartet.
3) Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam?
Momentan gibt es keine Veränderungen bei uns.
4) Welche Ziele strebt ihr in der Rückrunde an?
Wir wollen unser junges Team weiterentwickeln und so früh wie möglich - das wird in dieser Liga schwer genug - den Klassenerhalt schaffen. Damit hätten wir ein phantastisches Jahr gespielt.
5) Welches Team hat euch in eurer Liga am meisten überrascht?
Überraschend ist die Leistungsdichte in der Kreisliga. So liegen zwischen Platz 3 und 11 nur acht Punkte. Ich persönlich hätte unseren Nachbarn Conweiler-Schwann nicht so weit hinten gesehen, ich denke, da wird in der Rückrunde noch einiges von ihnen kommen.
6) Wenn ein Spieler für seine Entwicklung hervorgehoben werde müsste, wer wäre es und warum?
Ich denke, die Zeiten der Einzelspieler sind vorbei, heutzutage gewinnt man nur noch im Team. Daher muss ich das gesamte Team loben! Zudem freuen wir uns in Langenalb darüber, dass die Mehrheit der Spieler, Eigengewächse sind und diese mit vollem Engagement bei der Sache sind. Hervorheben möchte ich auch noch unsere zweite Mannschaft, die sich nach dem letztjährigen Abstieg in die C2-Klasse, wiederaufgerichtet hat und dort eine sehr gute Rolle spielt.
7) Gibt es außerdem noch Informationen, die ihr uns gerne mitteilen würdet?
Ich würde gerne auf unsere legendäre Apré Ski Party am 27.01.2018 mit selbstgebauten Schneebars aufmerksam machen. Vorbeikommen und mitfeiern lohnt sich.


Wollen Sie auch am Wintercheck teilnehmen? Dann beantworten Sie folgenden Fragen und schicken Sie diese an internet@pz-news.de. Dieser wird dann in den nächsten Wochen auf PZ-news und FuPa veröffentlicht.

1) Wie zufrieden seid ihr mit der Vorrunde? Habt ihr die gesteckten Ziele erreicht?
2) Hat euch etwas besonders gefreut oder besonders geärgert – bei eurem Team, in eurer Liga oder im gesamten Verband?
3) Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam?
4) Welche Ziele strebt ihr in der Rückrunde an?
5) Welches Team hat euch in eurer Liga am meisten überrascht?
6) Wenn ein Spieler für seine Entwicklung hervorgehoben werde müsste, wer wäre es und warum?
7) Gibt es außerdem noch Informationen, die ihr uns gerne mitteilen würdet?
8) Gibt es ein „Foto der Vorrunde“, das wir zu dem Bericht über euer Team veröffentlichen dürfen? Zum Beispiel ein Sieger-Selfie nach einem erfolgreichen Spiel?