760_0900_106745_AdobeStock_256491360.jpg
Symbolbild Adobe Stock 

Zahlreiche Erfolgserlebnisse: Handball-Nachwuchs sammelt fleißig Punkte

Pforzheim. Die Jugendteams aus Pforzheim verbuchten am Wochenende viele Erfolgserlebnisse. Mit einem starken Endspurt sicherte sich die TGS Pforzheim in der Badenliga der männlichen A-Jugend einen 29:25-Erfolg bei der SG Nußloch. Die SG Pforzheim/Eutingen verteidigte mit einem 32:27-Start-Ziel-Sieg gegen den Nachwuchs von Frisch Auf Göppingen die Tabellenführung in der Oberliga Baden-Württemberg der männlichen B-Jugend.

Licht und Schatten gab es derweil von den beiden Pforzheimer Vertreter in der Badenliga der männlichen B-Jugend. Während sich die TGS Pforzheim mit einem 28:22-Sieg beim TV Hardheim auf Rang eins behauptete, kassierte die SG Pforzheim/Eutingen II zu Hause gegen die SG Leutershausen/Heddesheim eine deutliche 15:25-Pleite.

In der Badenliga der männlichen C-Jugend verlängerte die SG Pforzheim/Eutingen die Reihe ihrer Kantersiege um einen 42:13-Erfolg über die SG Stutensee/ Weingarten. Weniger erfolgreich war unterdessen der TB Pforzheim, der beim TSV Birkenau mit 22:25 unterlag.

Die TG 88 Pforzheim fuhr in der Badenliga der weibliche A-Jugend bei der SG Stutensee/Weingarten einen 25:21-Sieg ein.