nach oben
Zu viele Fehler: Karlsruher SC verliert in Aachen © Kaiser
22.01.2011

Zu viele Fehler: Karlsruher SC verliert in Aachen

AACHEN. Der Karlsruher SC musste im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen. Am Samstagnachmittag verloren die Badener bei Alemannia Aachen mit 2:4 (1:3).

Bildergalerie: Karlsruher SC verliert gegen Alemannia Aachen

Zoltan Schieber (5. Minute), Benjamin Auer (22.) und Tolgay Arsaln (26.) sorgten mit ihren Toren in der ersten Halbzeit für die Vorentscheidung. Timo Staffeldt (19.) gelang per Kopf nur der zwischenzeitliche Ausgleich, Gaetan Krebs (65.) nach der Pause nur der Anschlusstreffer. Den Schlusspunkt aber setzte Aachens Neuzugang Sergiu Radu (89.), der bei seinem Debüt für Aachen gleich das erste Tor erzielte.

Dabei boten die Karlsruher keine schlechte Leistung. Jedoch erlaubte sich die Mannschaft von Trainer Uwe Rapolder vor 19.814 Zuschauern auf dem Tivoli in den entscheidenden Situationen zu viele Fehler, die der Gegner gnadenlos ausnutzte. In der ersten Hälfte war beinahe jeder Schuss der Aachener auf das gegnerische Tor ein Treffer.

Torwart Luis Robles machte bei zwei Gegentoren keine gute Figur. Vor dem 1:2 durch Auer verschätze er sich bei der Flanke von Stieber, beim 1:3 ließ sich der KSC-Keeper durch einen Lupfer von Arslan düpieren.