760_0900_131909_Ilona_Fenske.jpg
Ilona Fenske (W 50) holte in Weinstadt bei den baden-württembergische Masters-Meistershaften zwei Titel.  Foto: Jähtzen 

Zweimal Gold und Bronze: SpeedRunners aus Pforzheim starten durch

Pforzheim/Weinstadt. Vor zwei Jahren, am 13. September 2019, wurden die „SpeedRunners Pforzheim“ gegründet. Wegen Corona mussten sie jedoch rund eineinhalb Jahre warten, bis sie an realen Wettkämpfen teilnehmen konnten.

Aber nun geben sie Gas, allen voran die erste Vorsitzende Ilona Fenske (W 50). Innerhalb von acht Wochen startete sie allein viermal über die 200 Meter und einmal nahm sie die 400 Meter in Angriff – mit gleichbleibenden guten Resultaten. Nur maximal 0,43 Sekunden lag sie bei den 200 Metern über ihrem diesjährigen besten Resultat von 33,86 Sekunden. Die Norm für die Senioren-DM 2022 verfehlte sie dabei jedoch um 0,86 Sekunden. Dafür konnte sie sich Anfang des Monats bei den baden-württembergischen Masters-Meisterschaften in Weinstadt gleich zwei Goldmedaillen sichern. An Tag eins über die 400 Meter mit 79,38 Sekunden und einen Tag später dann nochmals über 200 Meter in 34,05 Sekunden.

Mit Gold und Silber hatte Herbert Jähtzen (M 70) in Weinstadt nichts zu tun, aber für zwei Bronzemedaillen reichte es. Zum einen über 1500 Meter (6:28,57 Minuten), außerdem bei den 800 Meter (3:16,05 Minuten). Neben dem Duo müssen auch Carolin und Daniel Rauhöft genannt werden. Daniel Rauhöft wurde Kreismeister und Gesamtsieger sowohl über 1500 Meter (4:56,33 Minuten), als auch über 5000 Meter (19:10,41 Minuten). Carolin Rauhöft gelang als Kreismeisterin ebenso der Gesamtsieg über 1500 Meter (5:44,75 Minuten).

Doch nicht nur im Stadion waren die SpeedRunners Pforzheim anzutreffen, sondern auch bei Straßenläufen mit Jarunee und Ralf Seifert in St. Leon-Rot und Herbert Jähtzen in Worms. Und nicht zuletzt Uwe Mayer beim Duisburg-Triathlon Ende August. Weitere Wettkämpfe sollen folgen. Neuer Schatzmeister

Letztendlich ist noch anzumerken, dass bei der Mitgliederversammlung Ilona Fenske und Collin Haug in ihren Ämtern als erste Vorsitzende, beziehungsweise als Wettkampfwart bestätigt wurden. Nachfolger der Schatzmeisterin Stefanie Geppert ist Philipp Rücker.