nach oben
Immerhin ein Punkt: Der FCN mit Kapitän Timo Brenner (rechts) spielt 2:2 gegen Worms. Besonders die Standards machten den Remchingern zu schaffen.
Immerhin ein Punkt: Der FCN mit Kapitän Timo Brenner (rechts) spielt 2:2 gegen Worms. Besonders die Standards machten den Remchingern zu schaffen. © Eibner
06.03.2017

Zweimal geführt: FC Nöttingen spielt 2:2 gegen Wormatia Worms

Remchingen-Nöttingen. Wieder einmal waren es die Standards, die gut spielenden Nöttingern ein Erfolgserlebnis verwehrten. Mit dem 2:2 gegen Wormatia Worms steckt der FC Nöttingen weiter im Tabellenkeller fest.

Gleich nach zwei Minuten ging Nöttingen durch einen Elfmeter in Führung. Prompt folgte die Antwort der Wormser - per Freistoß. Im Anschluss war der FCN die bessere Mannschaft, konnte jedoch die Masse an Chancen nicht verwehrten.

Worms versuchte, durch die Umstellung einer 5er-Abwehrkette Ruhe ins Spiel zu kriegen. Das gelang zunächst, in Halbzeit zwei war jedoch wieder Nöttingen die bessere Mannschaft. Folglich fiel das 2:1 durch Niklas Kolbe. Im Anschluss hatte Michael Schürg die Chance auf den "Lucky Punch", doch es war Worms, das - wieder durch einen Standard - das Tor machte.

FCN-Trainer Dubravko Kolinger zeigte sich bei der Pressekonferenz trotzdem zufrieden: "Die Jungs haben eine super Leistung gezeigt." Über die ärgerlichen Gegentore meinte er: "Das sind Sachen, die wir einfach besser verteidigen müssen."

Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie am Dienstag in der Pforzheimer Zeitung. Hier gibt es den Ticker zum Nachlesen.