760_0900_106913_L760_S3578864_C75.jpg
An Land gut drauf, im Wasser lange unterwegs: Die SSG-Athleten legten mehr als 160 Kilometer für einen guten Zweck zurück.  Foto: SSG 

Zwölf Stunden im Wasser: SSG Pforzheim schwimmt für guten Zweck

Pforzheim. Bereits zum 18. Mal hatte der Förderkreis Sonnenbad zum Zwölf-Stunden-Schwimmen ins Karlsruher Traditions-Freibad am Rheinhafen eingeladen. Bei dieser größten integrativen Schwimmsportveranstaltung in Süddeutschland galt es auch in diesem Jahr wieder, viele Kilometer zugunsten der Lebenshilfe- Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung zu sammeln.

Mit am Start waren auch 40 Kinder und Jugendliche aus den Wettkampfgruppen der SSG Pforzheim. Bei guten äußeren Rahmenbindungen und angenehmen 26 Grad Wassertemperatur wurde aus der Veranstaltung schnell eine willkommene Trainingseinheit. In nur drei Stunden schwammen die SSG-Athleten – betreut vom Trainerteam Anne Helmerich, Daniel Martin, Claudia Nickerl, Sandra Storch und David Strambach – insgesamt 3234 Bahnen beziehungsweise 161,7 Kilometer und waren damit die zweitbeste Gruppierung in der Gesamtwertung.

Insgesamt waren mehr als 600 Kinder und Erwachsene als Einzelstarter, in der Familien- sowie der Gruppenwertung am Start. Am Ende standen 1930,40 Kilometer – ein neues Rekordergebnis – auf der Uhr.