Adelshaus von Württemberg: Wilhelm soll Geschäfte übernehmen

Friedrichshafen (dpa) - Mehr als 14 Monate nach dem Unfalltod von Friedrich Herzog von Württemberg hat das Adelshaus die Nachfolge geregelt. Wilhelm Herzog von Württemberg, der 25 Jahre alte Sohn des Verstorbenen, werde künftiger Chef des Hauses und seiner Geschäfte, teilte die Familie in Friedrichshafen mit. Dies habe das Oberhaupt der Familie, Carl Herzog von Württemberg, dessen ältester Enkelsohn Wilhelm ist, entschieden. Der 25-Jährige studiere bis zum nächsten Jahr in Großbritannien und werde dann außerhalb der Familie Berufserfahrung sammeln.