Ägypten und Titelverteidiger Kamerun bei Afrika-Cup raus

Kairo (dpa) - Gastgeber Ägypten und Titelverteidiger Kamerun sind schon im Achtelfinale des Afrika-Cups ausgeschieden. Die Ägypter um Stürmerstar Mohamed Salah von Champions-League-Sieger FC Liverpool verloren am Abend in Kairo 0:1 gegen Südafrika. Kamerun scheiterte zuvor an Nigeria mit dem deutschen Trainer Gernot Rohr. Im Duell der afrikanischen Fußball-Großmächte unterlag Kamerun in Alexandria 2:3. Nigeria, das zuletzt vor sechs Jahren den Titel holte, trifft im Viertelfinale am Mittwoch auf Südafrika.