760_0900_126112_235328950.jpg
Einer von beiden kämpft im September um den Einzug ins Kanzleramt: die Grünen-Chefs Robert Habeck und Annalena Baerbock.  Foto: Nietfeld/dpa 

Baerbock oder Habeck? Grüne Spannung bis zum Schluss

Wer klare Antworten will, muss bis zum 19. April warten: Dann wird der Grünen-Bundesvorstand vorschlagen, wer von den Parteichefs Annalena Baerbock (40) und Robert Habeck (51) die Kanzlerkandidatur bei der Bundestagswahl am 26. September übernehmen soll, wie Grünen-Geschäftsführer Michael Kellner am Mittwoch mitteilte. Er machte in seinem Schreiben klar, dass die Grünen mit dem klaren Ziel in die Wahl gehen, ins Kanzleramt einzuziehen.

Bis zum Tag der Entscheidung herrscht Schweigen. Naturgemäß bei Baerbock und Habeck selbst. Aber

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?