Bahnhof Flensburg wegen Bombendrohung gesperrt

Flensburg (dpa) - Wegen einer Bombendrohung ist der Bahnhof Flensburg am Abend gesperrt worden. In einem Regionalzug sei dann ein verdächtiges Paket gefunden worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Der Zug wurde evakuiert und der Bahnhof komplett gesperrt. Spezialkräfte seien unterwegs. Zwischen Schleswig und Flensburg sowie Flensburg und Sörup sei ein Bus-Ersatzverkehr eingerichtet worden, teilte die DB Regio Schleswig-Holstein mit.