Beginn des EU-Gipfels zu Spitzenposten verzögert sich erneut

Brüssel (dpa) - Der Beginn des Sondergipfels zur Besetzung der Spitzenposten in der Europäischen Union verzögert sich weiter. Start solle nun um 15.15 Uhr sein, teilte ein Sprecher von EU-Ratspräsident Donald Tusk mit. Tusk führe weiter Vorgespräche. Eigentlich sollte das Treffen von Kanzlerin Angela Merkel und ihren Kollegen um 11.00 Uhr beginnen. Auf der Suche nach einem Nachfolger für EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und weitere EU-Spitzenämter sind die Verhandlungen völlig verhakt.