Bericht: Paris und London schicken mehr Soldaten nach Syrien

Washington (dpa) - Frankreich und Großbritannien haben nach einem Medienbericht einer Bitte der US-Regierung zugestimmt und wollen zusätzliche Soldaten nach Syrien schicken. Die beiden Regierungen würden sich zu einer «geringfügigen» Erhöhung ihrer Truppenzahl von 10 bis 15 Prozent verpflichten, zitierte das Magazin «Foreign Policy» einen US-Regierungsvertreter. Die Bundesregierung hatte der US-Bitte um deutsche Bodentruppen für den Einsatz gegen den IS am Montag eine Absage erteilt.