Bundeswehrcamp in Afghanistan beschossen

Kabul (dpa) - Im Norden Afghanistan ist ein Camp der Bundeswehr beschossen worden. Das Camp Pamir bei Kundus sei durch einen Raketenbeschuss getroffen worden, teilte die Bundeswehr über Twitter mit. Demnach ereignete sich der Vorfall bereits am Samstagabend. Deutsche Soldaten seien nicht zu Schaden gekommen, hieß es weiter. Die Bundeswehr ist am Nato-Einsatz «Resolute Support» in Afghanistan mit bis zu 1300 Soldaten beteiligt.