Datenträger bei Durchsuchungen in Lügde entdeckt

Lügde (dpa) - Im Missbrauchsfall von Lügde haben die Ermittler bei ihren Durchsuchungen mehrere Datenträger auf der Campingplatz-Parzelle des neuen Tatverdächtigen gefunden. Bei dem 57-Jährigen seien zahlreiche Gegenstände sichergestellt worden, die als Beweismittel in Frage kommen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Der 57-Jährige aus Steinheim bei Höxter befinde sich auch weiter auf freiem Fuß, die Ermittlungen gegen ihn wegen schweren sexuellen Missbrauchs dauern an.