Die EU-Wahl hat begonnen - Sozialisten in Holland vorn

Brüssel (dpa) - Die Europawahl hat begonnen. Als Erste stimmten die Niederländer und Briten ab, obwohl Großbritannien die EU Ende Oktober verlassen will. In den Niederlanden liegen nach einer Prognose die Sozialisten des europäischen Spitzenkandidaten Frans Timmermans überraschend vorn. Thierry Baudet, der neue Shootingstar der niederländischen Rechten, und sein Forum für Demokratie, wurden demnach nur viertstärkste Kraft. In Großbritannien zeichnet sich ein Triumph für die Brexit-Partei von Nigel Farage ab, die nach Umfragen bis zu 38 Prozent der Stimmen erhalten könnte.