Dutzende Migranten vor Malta aus Holzboot geborgen

Valletta (dpa) - Die maltesischen Streitkräfte haben 85 Migranten aus Seenot gerettet. Das hölzerne Boot der Flüchtlinge sei vor der Küste der Mittelmeerinsel in Schwierigkeiten geraten, teilte das Militär mit. Die Insassen seien von einem Patrouille-Boot aufgenommen und an Land gebracht worden. Erst gestern waren vor der Küste Tunesiens mindestens 65 Menschen beim Untergang eines Boots mit Migranten auf dem Weg nach Europa ertrunken. Einige der Insassen konnten gerettet werden. Es war das schlimmste Unglück dieser Art seit Monaten.