Dutzende Tote nach Wirbelsturm «Fani» in Indien

Neu Delhi (dpa) - Nach den schweren Verwüstungen durch Zyklon «Fani» arbeiten Helfer an der Ostküste Indiens am Wiederaufbau der Region. Millionen von Menschen haben weder Strom noch sauberes Trinkwasser, wie der Katastrophenschutz im Bundesstaat Odisha mitteilte. Demnach waren bei dem Unwetter mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Im Nachbarland Bangladesch wurden bisher vier Tote und 63 Verletzte gemeldet. «Fani» war am Freitag als stärkster Zyklon seit rund 20 Jahren mit bis zu 205 Stundenkilometern auf Indiens Ostküste getroffen.