EZB bleibt auf Niedrigzinskurs

Vilnius (dpa) - Der Leitzins im Euroraum bleibt auf dem Rekordtief von null Prozent. Das hat der Rat der Europäischen Zentralbank entschieden, teilte die Notenbank in Frankfurt mit. Europas Währungshüter haben eine mögliche Zinserhöhung mindestens auf die zweite Jahreshälfte 2020 verschoben. Auch an den 0,4 Prozent Strafzinsen, die Banken zahlen müssen, wenn sie Geld bei der EZB parken, rüttelt die Notenbank nicht. Bereits beschlossen sind zudem neue Geldspritzen für Banken.