Einbrecher
Als der Hausbesitzer nach Hause kam, entdeckte er, dass die Terrassentür aufgebrochen war.

Einbruchserie in Mühlacker: Polizei fahndet nach mehreren Tätern

Mühlacker. Eine Einbruchserie in Mühlacker hat am Dienstagabend die Polizei in Atem gehalten. Innerhalb von wenigen Stunden waren die Unbekannten in gleich drei Wohnungen eingedrungen.

Die Polizei geht davon aus, dass bei allen drei Vorfällen dieselben Täter verantwortlich sind und fahndet nach den flüchtigen Unbekannten. Gegen 17.30 Uhr entdeckte ein Hausbesitzer bei seiner Rückkehr, dass die Terrassentür seiner Wohnung in der Galileistraße in Mühlacker-Großglattbach aufgebrochen wurde. Laut Polizei erbeuteten die Einbrecher hier nur Modeschmuck. Trotzdem verursachten sie einen Sachschaden von rund 3.000 Euro.

In einem Haus am Mörikeweg brachen die Täter gleich mehrere Türen auf und hinterließen einen Sachschaden von etwa 5.000 Euro. In das Haus gelangten die Einbrecher durch ein Fenster. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei konnten sie aber keine Beute an sich nehmen.

Gegen 18.50 Uhr hörte eine Hausbewohnerin an der Hauptmannstraße klopfende Geräusche und ausländische Stimmen. Sie ging nach draußen und schaltete dort das Außenlicht an. Dabei entdeckte sie zwei dunkel gekleidete Personen, die gerade mit einer Leiter versuchten, in das Mehrgenerationen-Haus einzubrechen. Die Täter flohen ohne Beute über das Dach des angrenzenden Geräteschuppens in Richtung Hermann-Hesse-Straße. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei mit mehreren Streifenwagen blieb erfolglos. Aufgrund der örtlichen und zeitlichen Zusammenhänge geht die Polizei davon aus, dass die Einbrüche von denselben Tätern verübt wurden.

Bereits zwei Stunden vor dem versuchten Einbruch fiel einem Zeugen ein silberner Gold auf, der mit drei oder vier Personen besetzt war. Laut der Polizei berichtet der Zeuge, einer der ausländischen Insassen sei zwischen 25 und 35 Jahre alt gesehen und ein weiterer hätte leicht ergraute Haare und soll älter gewesen sein als die erste Person. Außerdem standen in der Nähe des späteren Tatortes zwei Personen auf der Straße. Einer der beiden Männer hatte braune lockige Haare und trug eine braune Lederjacke. Die Polizei vermutet, dass auch diese Männer zu dem silbernen Golf gehörten.

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen der Vorfälle. Wer im Zusammenhang mit den Einbrüchen etwas gesehen hat (insbesondere die Insassen des silbernen VW-Golfs), wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mühlacker unter (07041) 96930 in Verbindung zu setzen.