760_0900_116791_hub.jpg
 

Entzauberung der Populisten? Wie Corona den Autokraten (und denen, die es werden wollen) einen Strich durch die Rechnung macht

Die Aufregung war groß, als Markus Söder jüngst verkündete, der kommende Kanzlerkandidat der Union solle doch bitteschön einer sein, der sich in der Corona-Zeit bewährt hat. Brachte der anpackende CSU-Chef sich damit erstmals selbst offensiv ins Spiel? War es gar ein Angriff auf Konkurrent Armin Laschet, der in NRW bisweilen eher unglücklich agiert? Und begrub Söder damit nebenbei die Ambitionen von Friedrich Merz sowie Norbert Röttgen, die mangels Amt kaum wahrgenommen werden im Virus-Fieber? Vermutlich von allem etwas.

Ein Kommentar von Alexander Hubert

Angesichts des hohen Erregungslevels ging

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?