Erneut Großdemonstration der Opposition im Sudan

Khartum (dpa) - Im Sudan haben erneut Zehntausende Demonstranten eine rasche Übergabe der Macht an eine zivile Übergangsregierung gefordert. Die Demonstranten strömten zur seit fast einem Monat andauernden Sitzblockade vor der Zentrale der Streitkräfte in der Hauptstadt Khartum. Ein dpa-Reporter schätzte, dass Hunderttausende dem Protestaufruf gefolgt sind. Drei Wochen nach dem Militärputsch im Sudan ringen Generäle und Opposition weiter um die Bildung einer Übergangsregierung. Die Opposition fordert eine zivile Übergangsregierung mit minimaler Beteiligung des Militärs.