Fans demonstrieren gegen umstrittenen Jackson-Film

München (dpa) - Einige Dutzend Michael-Jackson-Fans haben in München gegen die Deutschland-Ausstrahlung der umstrittenen Dokumentation «Leaving Neverland» protestiert. In dem Film, der in den USA schon Ende Januar gezeigt wurde, erheben zwei Männer heftige Missbrauchsvorwürfe gegen den 2009 gestorbenen Musiker. Für die demonstrierenden Jackson-Fans sind alle Anschuldigungen Lügen. Nach ihrem Protest vor dem Sender zogen rund 30 Anhänger in die Münchner Innenstadt vor das inoffizielle Michael-Jackson-Denkmal. Heute Abend (20.15 Uhr) bringt ProSieben den Film ins deutsche Fernsehen.