Förderung der Streuobstwiesen des Enzkreises

Ausgabe von Obstbäumen. Bestellung bis 28. Oktober 2021 Streuobstwiesen sind wichtig. Nicht nur, dass sie die Menschen mit regionalem Obst versorgen, Streuobstwiesen gehören zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas und sind auch ein prägendes Element der Kulturlandschaft des Enzkreises.

Die „klassischen“ Streuobstwiesen sind bunte Blumenwiesen, die einer Vielzahl von Insekten Unterschlupf und Nahrung bieten. Auch die Bäume selbst bieten durch ihre Sortenvielfalt unzähligen Flechten, Pilzen und Moosen und damit wieder weiteren Insekten wichtigen Lebensraum. Gleichzeitig finden Vögel und Kleintiere in den Baumkronen und auch in abgestorbenen Baumteilen oder abgestorbenen Bäumen Nistmöglichkeiten und Nahrung. Leider nimmt die Zahl der Streuobstbäume seit den 1950er Jahren kontinuierlich ab. Gab es 1965 noch 331 000 Streuobstbäume im Enzkreis, so waren es 2006 nur noch 207 000 Bäume. Gründe dafür sind u. a. Rodung und natürlicher Abgang. Viele der heute noch erhaltenen Bäume sind überaltert und werden nicht mehr durch junge ersetzt. Mit der Folge, dass sich der Schwund dieser wichtigen Kleinbiotope weiter fortsetzt. Im Enzkreis setzen sich schon viele Gemeinden, Vereine und Verbände mit unterschiedlichen Aktionen für den Erhalt der Obstwiesen ein. Die Gemeinde Keltern hatte schon im Rahmen ihrer 1100-Jahr-Feier 200 Obstbäume an „Stücklesbesitzer“ in Keltern ausgegeben. Außerdem hat sie die „Kinderbaum“ Aktion ins Leben gerufen.

Kelterner Paare, die 2019 ein Kind bekamen, konnten einen Obstbaum als Begrüßungsgeschenk in Empfang nehmen. Beide Aktionen wurden vom Verein „Natur in Keltern (NIK)“ begleitet. Auch dieses Jahr wird die Gemeinde Keltern wieder „Kinderbäume“ für im Jahr 2020 geborene Kinder ausgeben. Diese Aktion wird wieder von unserem Verein durchgeführt. Außerdem wird „NIK“ in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Pforzheim Calw und der Gemeinde Keltern zusätzliche Obstbäume an „Stücklesbesitzer“ auf Kelterner Gemarkung ausgeben. Erhältlich sind Halb- und Hochstämme, die den regionalen klimatischen Gegebenheiten gerecht werden. Durch die Kooperation mit der Sparkasse Pforzheim Calw und der Gemeinde Keltern können die Bäume mit Zubehör (Wühlmauskorb, Verbiss-Schutz, Pfosten und Befestigungsstrick) zu einem Stückpreis von 15€ erworben werden. Dieser Preis gilt nur für Pflanzung auf der Gemarkung Keltern und ist begrenzt auf 2 Bäume pro Besteller.

Die Sortenauswahl, die Bestellliste und weitere Informationen gibt’s unter auf der Homepage von „Natur in Keltern“ (https://natur-in-keltern.de) oder kann per E-Mail über die Adresse info@Natur-in-Keltern.de angefordert werden. https://natur-in-keltern.de