Gespräche zwischen USA und China im Handelskonflikt beendet

Washington (dpa) - Im Handelskonflikt zwischen den USA und China haben die beiden Seiten ihre Gesprächsrunde in Washington beendet. Ein Ergebnis wurde nach zweitägigen Verhandlungen nicht bekannt. US-Finanzminister Steven Mnuchin sagte dem Sender CNBC lediglich: «Es waren konstruktive Diskussionen zwischen beiden Seiten, das ist alles, was wir sagen werden.» Der Konflikt war vorher weiter eskaliert. Die USA erhöhten Sonderzölle auf bestimmte chinesische Waren. China kündigte «notwendige Gegenmaßnahmen» an.