Giffey für Masern-Impfplicht bei Kita-Kindern

Berlin (dpa) - Nach dem Vorstoß des Brandenburger Landtags hat sich auch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey für eine Impfpflicht gegen Masern für Kinder in Kitas ausgesprochen. Giffey sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland: «Dies ist keine leichtfertige Entscheidung, sondern das Ergebnis einer sorgfältigen Abwägung.» Es gehe darum, Kinder vor einer lebensgefährlichen Krankheit zu schützen. Rechtlich dürfte ein Zwang zur Masern-Impfung nicht leicht durchzusetzen sein. Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages hatte bereits auf verfassungsrechtliche Probleme hingewiesen.