Google präsentiert neuen Sprachassistenten

Mountain View (dpa) - Google ist ein Durchbruch bei der Entwicklung seines Sprachassistenten gelungen: Der Assistant kann jetzt lokal auf dem Smartphone laufen, statt zur Spracherkennung Aufnahmen ins Netz zu schicken. Das werde die Software bis zu zehn Mal schneller machen, erklärte der Internet-Konzern zum Auftakt seiner Entwicklerkonferenz Google I/O. Die Funktion werde im Herbst mit neuen Smartphones der Google-Marke «Pixel» eingeführt, sagte der zuständige Manager Scott Huffman. In einer Demonstration auf der Bühne reagierte die Assistenzsoftware extrem schnell auf alle Sprachbefehle.