Große regionale Unterschiede bei der Arztnetz-Dichte

Berlin (dpa) - Die Zahl der Praxisärzte in Deutschland ist weiter gestiegen - beim Versorgungsangebot für die Patienten gibt es aber immer noch große regionale Unterschiede. Am dichtesten ist das Netz in Freiburg im Breisgau mit rund 395 Ärzten und Psychotherapeuten je 100 000 Einwohner. Am wenigsten niedergelassene Mediziner in diesem Verhältnis gibt es mit rund 84 im Landkreis Coburg in Bayern. Das geht aus neuen Daten des Bundesarztregisters Jahres hervor. Laut den neuen Daten ist das Arztnetz im vergangenen Jahr dichter geworden.