Großrazzia gegen Scheinehen - Schwerpunkt Leipzig

Leipzig (dpa) - Die Bundespolizei ist gegen Banden vorgegangen, die Scheinehen organisiert haben. Laut Bundespolizei wurden 38 Objekte in Sachsen, Thüringen, Rheinland-Pfalz und Bayern durchsucht, 29 davon in und um Leipzig. Es laufen Verfahren gegen 60 Beschuldigte, etwa 30 Menschen wurden festgenommen. Die hauptsächlich pakistanischen oder indischen Staatsangehörigen sollen in Osteuropa und Zypern eingereist und dort mit Frauen verheiratet worden sein, um anschließend als Ehepartner in Deutschland eine EU-Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. Dabei seien auch Arbeits- und Meldebescheinigungen gefälscht worden.