«Ibiza-Video»: Strache stellt Anzeigen in Deutschland

Wien (dpa) - Der frühere FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat im Fall des heimlich gefilmten «Ibiza-Videos» nun auch Anzeigen in Deutschland gestellt. Wie die Staatsanwaltschaft München bestätigte, ist eine schriftliche Anzeige gegen alle Personen eingegangen, «die für die Herstellung, Verbreitung und Veröffentlichung des sog. Ibiza-Videos mitwirkend verantwortlich sind». Die Staatsanwaltschaft prüft nun den Verdacht. Auch die Staatsanwaltschaft Hamburg bestätigte den Eingang einer Anzeige gegen Personen, die an der Herstellung und Verbreitung des Videos beteiligt gewesen sein sollen.