Ikea kauft bundesweit gebrauchte Möbel zurück

Hofheim am Taunus (dpa) - Ikea-Kunden können künftig an allen Standorten in Deutschland gebrauchte Möbel zurückgeben und bekommen dafür eine Guthabenkarte. Das Einrichtungshaus teilte mit, dass das sogenannte Zweite-Chance-Programm ab dem 15. Juli bundesweit ausgerollt werde. Ein seit September laufender Rückkauf-Test in fünf Häusern sei gut verlaufen. Die Second-Hand-Möbel werden zusammen mit Ausstellungstücken und Retouren in der «Fundgrube» weiterverkauft. Für den Rückkauf akzeptiert Ikea nur Möbel in gutem Zustand.