760_0900_121791_PC.jpg
Sollte das Silvesterfeuerwerk in diesem Jahr Corona zum Opfer fallen? Zumindest in der PZ-Redaktion herrscht darüber Uneinigkeit.   Foto: Lukas Gojda/stock.adobe.com (Symbolbild)

Im Kampf gegen Corona: Soll Silvesterfeuerwerk in diesem Jahr verboten werden?

Weil die Coronazahlen auch trotz der derzeit herrschenden Einschränkungen weiter hoch sind, fordern einige Politiker sowie Polizei-Gewerkschafter nun auch ein Böllerverbot an Silvester. Zum Feuerwerk würden sich schnell Alkohol, Personengruppen und Partystimmung gesellen, argumentiert beispielsweise Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft. Doch soll das traditionelle Silvester-Feuerwerk in diesem Jahr wirklich Corona zum Opfer fallen? Zumindest unter den PZ-Mitarbeitern Lisa Scharf und Christoph Stäbler herrscht darüber Uneinigkeit.

PRO: PZ-Redakteurin Lisa Scharf

Die Lage in den Krankenhäusern spitzt sich immer weiter zu. Die Kliniken haben mit der Versorgung der

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?