caw
Ist der Wahlkampf zu oberflächlich? Zwei PZ-Redakteure äußern sich dazu.   Foto: kebox/stock-adobe.com (Symbolbild)/PZ

Ist der Wahlkampf zu oberflächlich? Das sagen zwei PZ-Redakteure

Und wieder ein Skandal im Wahlkampf: Dieses Mal sieht sich Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet mit Plagiatsvorwürfen konfrontiert. Zuvor traf es seine grüne Konkurrentin Annalena Baerbock.

PRO: PZ-Redakteurin Petra Joos

„Sympathie oder Antipathie alleine löst keine Probleme.“

Hand aufs Herz: Wer weiß, welche Partei wie an der Steuerschraube dreht? Oder wie die Parteien die Rente zukunftssicherer gestalten? Und: Wer künftig wie und wo bauen lassen will? Die Wenigsten. Dafür weiß jeder, dass die grüne

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?