Jeder Zweite sieht neue Jugendbewegungen

Berlin (dpa) - Mit Blick auf die großen Demonstrationen gegen die EU-Urheberrechtsreform und für den Klimaschutz glaubt fast jeder zweite Deutsche, dass neue einflussreiche Jugendbewegungen entstehen. Auf eine entsprechende Frage antworteten 48 Prozent bei einer Umfrage des Instituts YouGov mit Ja. Die Reform des europäischen Urheberrechts stößt gerade bei jungen Menschen auf erhebliche Ablehnung. 39 Prozent der Befragten zwischen 18 und 24 Jahren bezeichneten die geplanten Änderungen als sehr negativ, weitere 18 Prozent als negativ.