760_0900_134471_urn_newsml_dpa_com_20090101_211103_90_01.jpg
Gesundheitsminister Jens Spahn findet klare Worte für Impfverweigerer.  Foto: Nietfeld/dpa 

Jens Spahn im Interview: "Ungeimpfte würde ich gerne auf eine Intensivstation zerren"

Berlin. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) spricht im Interview über Frust mit Ungeimpften, falsche Kommunikation bei Biontech und warum sein Ministerium eine Impfpflicht vorbereiten würde, obwohl er diese ablehnt.

PZ: Herr Spahn, Sie haben die 3G-Regel neu interpretiert: "Geimpft, genesen, gestorben". Ist das die bittere Wahrheit für den Corona-Winter und Weihnachten?

Jens Spahn: Ja. Diese Wahrheit ist aber auch nicht neu. Das habe ich bereits im Wahlkampf bei mehr als 100 Auftritten immer wiederholt: Wer nicht geimpft ist, wird sich sehr wahrscheinlich bis

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?