Kretschmer fordert Mindestlohn-Kontrollen ohne Waffen

Berlin (dpa) - Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz dazu aufgefordert, die Mindestlohn-Kontrollen des Zolls künftig ohne Waffen durchzuführen. «Mindestlohn-Kontrollen des Zolls in Unternehmen müssen ohne Uniform und Waffen ablaufen», sagte Kretschmer dem «Tagesspiegel». Der Staat könne nicht jedem Unternehmer als potenziellem Betrüger begegnen. Im Bundesfinanzministerium sieht man laut «Tagesspiegel» bisher keinen Anlass für Änderungen: «Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit führt seit jeher Waffen und verwendet Dienstkleidung.»