Kritik aus Union und FDP an Netanjahus Annexionsplänen

Berlin (dpa) - Die Pläne des israelischen Regierungschefs Benjamin Netanjahu, nach seiner Wiederwahl jüdische Siedlungen im besetzten Westjordanland zu annektieren, stoßen in Union und FDP auf Kritik. «Wir sehen die gesamte Siedlungspolitik Israels kritisch und können unseren Freunden immer nur wieder sagen, dass einseitige Maßnahmen nicht zu einer friedlichen Gesamtsituation führen werden», sagte der Unions-Fraktionsvize im Bundestag, Johann Wadephul, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Auch FDP-Vize-Fraktionschef Alexander Graf Lambsdorff übte gegenüber dem RND Kritik.