WhatsApp Image 2017-10-18 at 16.31.02
Ein Küchenbrand in Schützingen forderte zwei verletzte Menschen - eine Hausbewohnerin und ein Ersthelfer, die mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus kamen. 

Küchenbrand in Schützingen: 78-Jährige erleidet Rauchgasverfiftung

Schützingen. Gleich aus mehreren Richtungen blinkte am Mittwochnachmittag Blaulicht durch Schützingen. Die Feuerwehren aus Illingen, Maulbronn, Mühlacker und Zaisersweiher wurden alarmiert, um einen Küchenbrand an der Hauptstraße in Schützingen zu bekämpfen. Eile war geboten, denn die Retter mussten davon ausgehen, dass eine in dem Einfamilienhaus lebende ältere Frau in Gefahr sein könnte.

PZ
Video

Zwei Leichtverletzte nach Brand in Schützingen

DSC_0016
Bildergalerie

Küchenbrand in Schützingen fordert zwei Verletzte

Nach ersten noch unbestätigten Informationen hatte ein Nachbar den Brand bemerkt, einen Notruf angesetzt und dann versucht, der 78-jährigen Frau aus dem Haus zu helfen. Die Frau musste wegen einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus verbracht werden. Die Hausbewohnerin soll auch Katzen gehabt haben, denen offensichtlich nichts passiert ist.

Der Feuerwehr gelang es mit vereinten Kräften, den Küchenbrand im ersten Stock des Hauses schnell zu löschen, bevor größere Teile des Hauses an der Hauptstraße ein Opfer der Flammen wurden. Aktuell soll es jedoch durch den Löschwassereinsatz und die Rauchnebenwirkungen nicht mehr bewohnbar sein. Der Sachschaden liegt bei etwa 200.000 Euro. Der Polizeiposten in Illingen hat die Ermittlungen gemeinsam mit Beamten der Kriminaltechnik aufgenommen.