Wirtschaftsminister Habeck zur Energiecharta
"Ich zweifle keinen Augenblick daran", sagt der Grünen-Politiker: "Und trotzdem kann man das nicht leichtfertig beklatschen, wenn man sich klarmacht, dass von den 300.000 russischen Rekruten ein großer Teil verletzt oder sterben wird – auch durch Waffen, die wir geschickt haben. Ich. Die Freigabe trägt meine Unterschrift." Die Lieferungen seien "so richtig sie sind, auch eine Zumutung", sagt der Vizekanzler. 
Briefbombe explodiert in Ukraine-Botschaft in Madrid
Zwei Polizisten stehen vor der ukrainischen Botschaft in Madrid. Bei der Explosion einer Briefbombe in der Botschaft der Ukraine in der spanischen Hauptstadt Madrid ist ein Botschaftsmitarbeiter verletzt worden. 
Jens Stoltenberg
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg während einer Pressekonfreenz beim Treffen der Nato-Außenminister in Bukarest. 
Wirtschaftsgipfel der "Süddeutschen Zeitung"
"Das Verbrechen, das Kriegsverbrechen, was in der Ukraine stattfindet, muss ein Ende haben. Das Leiden muss ein Ende haben", sagte der Bruder des Kiewer Bürgermeisters Vitali Klitschko in Berlin bei einem Treffen mit FDP-Politikern. Deutschland habe schon viel geleistet, aber er komme und bitte um weitere Unterstützung auch mit Blick auf den Winter. 
Wolodymyr Selenskyj
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko öffentlich gerügt. 
Kiew
Das Zentrum von Kiew. 
Donezk
Ukrainische Soldaten beziehen Stellung an der Frontlinie. 
KINA - Millionen Menschen sind auf der Flucht
"Wir erwarten weitere Bevölkerungsbewegungen in den nächsten Monaten. Wir sehen dies schon in Kiew, die Stadt leert sich", sagt die Einsatzleiterin der Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC), Violaine des Rosier, per Videolink aus Kiew zu Journalisten in Genf. 
Wladimir Putin
Der russische Präsident Wladimir Putin zeig sich amüsiert (Archivbild). 
Soldaten
Russische Luftlandetruppen beim Besteigen eines Flugzeugs (Archivbild). 
Militärtraining
Russischer Mehrfachraketenwerfer während eines Artillerie- und Kampftrainings auf einem belarussischen Schießplatz. 
Ukraine-Krieg - G20-Gipfel
"Alle grundlegenden Dienstleistungen werden dort bereitgestellt", sagt Selenskyj in seiner abendlichen Videoansprache. "Dazu gehören Strom, mobile Kommunikation und Internet, Wärme, Wasser, Erste Hilfe. Völlig kostenlos und rund um die Uhr." 
Andrzej Duda
Andrzej Duda, Präsident von Polen, fiel auf kremlnahe Fake-Anrufer herein. 
Ukraine-Krieg - Kiew
Menschen spazieren durch den Schnee im Kiewer Stadtzentrum. Die Menschen in der Ukraine sich müssen nach Einschätzung der Energieversorger bis mindestens Ende März auf Stromausfälle einstellen. 
Treffen in Frankreich
Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (l) trifft in Paris ihre französische Amtskollegin Catherine Colonna und ihren moldauischen Amtskollegen Nicu Popescu. 
Kämpfe in Donezk
Ukrainische Soldaten ändern an einem ungenannten Ort in der Region Donezk ihre Position. 
Verleihung Auszeichnung für Verdienste um Versöhnung
Wolfgang Schäuble (CDU), ehemaliger Präsident des Deutschen Bundestages und Ex-Finanzminister während seiner Laudatio bei der Verleihung der "Goldenen Medaille für Verdienste um Versöhnung und Verständigung unter den Völkern" an Lech Walesa, Friedensnobelpreisträger. Schäuble räumt Fehler im früheren Umgang mit Russland ein. 
Flug MH17
Der Vorsitzende Richter Hendrik Steenhuis (M) vor der Urteilsverkündung. 
Getreidabkommen
Ein Fahrzeug lädt Mais auf dem Bauernhof Roksana-K in Winnyzja ab. 

Liveticker zum Ukraine-Krieg: Bundeswirtschaftsminister Habeck betont Notwendigkeit von Waffenlieferung

Seit Monaten tobt der russische Angriffskrieg in der Ukraine. Vor allem auf den Osten des Landes haben sich die Kämpfe mittlerweile verlagert. PZ-news hält Sie an dieser Stelle rund um die Uhr auf dem Laufenden.

---------------------------

---------------------------

Bitte haben Sie kurz Geduld, bis der Liveticker lädt. Nutzerinnen und Nutzer der PZ-App können ihn hier betrachten.