Marx: Kirche muss Zölibat und Sexualmoral diskutieren

Lingen (dpa) - Die Deutsche Bischofskonferenz will die generelle Ehelosigkeit von Priestern und die Sexualmoral der katholischen Kirche zur Diskussion stellen. Auch die Gründe für den Missbrauch von Macht in der Kirche sowie eine breitere Partizipation von Laien und Frauen müssten geprüft werden, sagte der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Kardinal Marx, zum Abschluss der Frühjahrstagung der Bischöfe. Ein Weg der Erneuerung und Veränderung sei notwendig. Die Bischöfe hätten sich einstimmig darauf geeinigt, das auf breiter kirchlicher Basis mit dem Ziel konkreter Beschlüsse zu beraten.