Metall-Arbeitgeber drohen mit Ausstieg aus Flächentarifvertrag

München (dpa) - Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger hat der IG Metall mit einem Ende des Flächentarifvertrags gedroht. Der Chef des Arbeitgeberverbandes sagte der «Süddeutschen Zeitung»: «Wenn alle Unternehmen die Tarifbindung verlassen, kann die Gewerkschaft zusehen, wie sie sich im Häuserkampf durchschlägt.» Der Vertrag regelt seit Jahrzehnten die Arbeitsbedingungen von 1,9 Millionen Beschäftigten in der Branche. In dem wichtigen Industriezweig gebe es seit längerem Klagen, dass die IG Metall viele Betriebe überfordere. Die Gewerkschaft setze zu hohe Löhne und zu viel Freizeit durch.