brand ötisheim tennishalle
Brennende Mülleimer haben die Fassade des Tennisheims in Ötisheim in Brand gesetzt. Die Feuerwehr konnte einen Dachstuhlbrand verhindern.
brand ötisheim tennishalle
Die Fassade eines Tennisheims in Ötisheim ist in Brand geraten. Das rechtzeitige Eingreifen der Feuerwehr verhinderte das Übergreifen der Flammen auf das Dach.

Mülleimer entzünden Fassade der Tennishalle in Ötisheim - Brandstiftung?

Ötisheim. In der Ötisheimer Tennishalle ist die Fassade in Brand geraten. Auslöser für das Feuer am Freitagmittag sollen brennende Mülleimer gewesen sein. Zufall oder Brandstiftung? Vor einem Monat wurde das nahe gelegene Vereinsheim der Naturfreunde von Feuer bedroht. Auch hier waren zuvor Mülleimer in Brand geraten.

IMG_6610.JPG
Bildergalerie

Brennende Mülltonnen entzünden Tennisheimfassade in Ötisheim

Um 13.10 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Das hatte einen Großeinsatz der Wehren aus Ötisheim und Mühlacker zur Folge. Fünf Fahrzeuge mit 28 Mann aus Ötisheim und drei Fahrzeuge (inklusive die große Drehleiter) mit 13 Mann aus Mühlacker eilten zum Tennisheim. Dort schlugen schon die Flammen hinter der Fassade hoch und drohten, das Dach in Brand zu setzen.

Der Brand brach nach ersten Erkenntnissen bei den im Freien abgestellten drei Mülltonnen aus, von denen die Flammen auf die Holzfassade und von dort auf das Flachdach des Clubhauses übergriffen. Wäre die Feuerwehr nur ein paar Minuten später eingetroffen, hätte schon das ganze Dach entflammt sein können. Zwei Rettungswagen mit insgesamt fünf Rettungskräften waren ebenfalls vor Ort.

Die Feuerwehr konnte durch einen massiven Einsatz schnell die Flammen löschen und die Fassade abmontieren. Danach wurde das Hallendach geöffnet, um mit der Wärmebildkamera zu prüfen, ob noch irgendwo Glutnester zu finden sind, die vielleicht einen neuen Brand auslösen lönnten.

Verletzte soll es nach noch unbestätigten Augenzeugenberichten keine geben. Die Schadenssumme lag einer ersten Schätzung nach bei 20.000 Euro, doch bei genauerer Prüfung könnte die Summe noch viel höher ausfallen.

Die Kriminalpolizei wird wie immer bei solchen Bränden die Ermittlungen aufnehmen. Besondere Aufmerksamkeit werden die Beamten den Mülleimern schenken, die als Brandursache in Frage kommen. Gut möglich, dass die räumliche und zeitliche Nähe zum Feuer am Ötisheimer Naturfreundehaus nur Zufall ist. Damals konnten die Feuerwehren aus Mühlacker und Ötisheim ein Übergreifen der Flammen auf das Vereinsheim und das Vordach aus Holz verhindern. Die Ermittler und Brandspezialisten der Polizei werden aber wohl auch in Richtung Brandstiftung ermitteln und sich die Frage stellen, ob ein Feuerteufel in Ötisheim sein Unwesen treibt.