Neue Proteste in Venezuela erwartet

Caracas (dpa) - Im Machtkampf in Venezuela hat der von zahlreichen westlichen Ländern als Interimsstaatschef anerkannte Parlamentspräsident Juan Guaidó zu neuen Massenprotesten aufgerufen. Die Endphase der «Operation Freiheit» habe begonnen, verkündete Guaidó auf Twitter. Präsident Nicolás Maduro sprach dagegen von einem gescheiterten «Putschversuch», nachdem abtrünnige Soldatengestern den seit Jahren inhaftierten Oppositionsführer Leopoldo López befreit hatten. In der Hauptstadt Caracas kam es am Abend zu gewalttätigen Auseinandersetzungen.