Planschbecken zu schwer - Balkon stürzt ab

Stuttgart (dpa) - Unter dem Gewicht eines prall gefüllten Planschbeckens ist ein Balkon in Stuttgart zusammengebrochen, mehrere Menschen wurden verletzt. Das Becken mit einem Durchmesser von drei Metern war auf dem Balkon im ersten Stock des Hauses aufgestellt worden. Statt im erfrischenden Wasser zu baden, zog es sechs Menschen vier Meter in die Tiefe, eine Person wurde in ein Krankenhaus gebracht. «Das Gewicht eines prall gefüllten Pools unterschätzt man», sagte eine Polizeisprecherin.